Herzlich Willkommen auf Hauswasserwerk – Vergleich.de !

Auf dieser Seite gebe ich Ihnen einen Überblick über die Funktionsweise eines Hauswasserwerks im System einer Regenwassernutzungsanlage und nehme verschiedene Hauswasserwerke genauer unter die Lupe, um Ihnen die Entscheidung zum Kauf des richtigen Hauswasserwerks leichter zu machen.

Funktionsweise einer Regenwassernutzungsanlage

Eine Regenwassernutzungsanlage besteht aus den Bestandteilen

  • Filter
  • Regenwassertank
  • Hauswasserwerk
  • Leitungsnetz

und funktioniert folgendermaßen:

Das Regenwasser wird möglicht ruhig durch einen Filter in den ober- oder unterirdischen Regenwassertank geleitet, damit sich Schmutzstoffe auf den Grund ablagern können. Mithilfe des Hauswasserwerks wird dieses Wasser über ein separates Leitungsnetz zu den einzelnen Verbrauchsstellen (Toilette, Waschmaschine) gepumpt. Sollte der Regenwassertank einmal leer sein, wird die Wasserversorgung automatisch durch Trinkwasser gewährleistet. Eine direkte Verbindung zwischen beiden Leitungssystemen ist aus Hygieneschutzgründen nicht erlaubt.

Um den gegenteiligen Fall zu verhindern, muss ein Anschluss des Regenwassertanks mit einem Kanal oder mit einer Versickerungsmulde hergestellt werden, damit der Tank nicht überläuft.

Das Herz einer Regenwassernutzungsanlage: das Hauswasserwerk

Das Herz einer solchen Regenwassernutzungsanlage ist das Hauswasserwerk. Diese Seite beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Hauswasserwerk, so dass Sie im Folgenden detaillierte Informationen zum Thema „Hauswasserwerk“ erhalten.

2 Arten des Hauswasserwerks

Je nach Art des Hauswasserwerks unterscheidet man solche, die entweder ihre Pumpe direkt im Regenwasser (sogenannte „Tauchpumpen“) oder die ihre Pumpe außerhalb des Regenwassertanks (sogenannte „Saugpumpen“) besitzen.

Wahl Ihres Hauswasserwerks

Für welche Art des Hauswasserwerks Sie sich auch entscheiden sollten: bitte beachten Sie bei Ihrer Wahl des Hauswasserwerks, dass Sie eine hochwertige Pumpe mit einem hohem Wirkungsgrad wählen, die aber dennoch einen niedrigen Stromverbrauch sowie eine geringe Geräuschentwicklung aufweist. Mehrstufige Kolben- oder Kreiselpumpen erfüllen diese Anforderungen an Ihr Hauswasserwerk. Ein solches Hauswasserwerk ist zwar teurer in der Anschaffung, amortisiert sich aber in jedem Fall!

Hauswasserwerk mit Kreiselpumpe

Dieses Hauswasserwerk besitzt eine selbstansaugende, mehrstufige Kreiselpumpe mit hohem Druck und optimalen Förderleistungen für die Garten- und Hauswassernutzung.
Vorteile eines solchen Hauswasserwerktyps sind, dass diese Hauswasserwerke sehr leise sind und über einen hohen Wirkungsgrad sowie einem energiesparenden, zuverlässigen Betrieb verfügen. Ein solches Hauswasserwerk ist des Weiteren selbstansaugend, korrosionsfest und besticht durch seine enorme hydraulische Leistung.

Hauswasserwerk mit Tauchpumpe

Diese Art des Hauswasserwerks besteht aus einer mehrstufigen Tauchdruckpumpe mit hohem Druck und optimalen Förderleistungen für die Garten- und Hauswassernutzung.
Vorteile eines solchen Hauswasserwerks sind, dass sie sofort ohne lange Leitungsentlüftung einsatzfähig sind und keine störenden Geräusche im Haus machen. Darüber hinaus ist dieses Hauswasserwerk zur automatischen Steuerung beim Öffnen und Schließen eines Verbrauchers mit Pumpensteuerung „Kit-02“ oder „Hydrocontrol“ kombinierbar.


Funktionsweise des Hauswasserwerks

Ein Hauswasserwerk arbeitet immer nach demselben Prinzip:

  1. Das Hauswasserwerk fördert Regenwasser aus dem Regenwassertank.
  2. Das Hauswasserwerk speist es mit Druck in das Leitungsnetz ein.
  3. Das Hauswasserwerk steuert die gesamte Regenwassernutzungsanlage.

Das Hauswasserwerk kontrolliert den Füllstand des Regenwassertanks und sorgt im Bedarfsfall automatisch für die Nachspeisung von Trinkwasser über ein separates Leitungssystem. Dazu öffnet sich dann ein Magnetventil und lässt Wasser aus dem Trinkwasserleitungssystem nachfließen.

Bei mehr als 1,5 Millionen installierter Regenwassernutzungsanlagen in Deutschland (jedes Jahr kommen um die 30 000 dazu!) ist die Technik für solche Anlagen ausgereift. Es gibt mehrere größere und kleinere Hersteller, zum Teil auch für Komplettanlagen zur Selbstmontage. Fast alle Anlagen sind für den nachträglichen Einbau geeignet.

Hauswasserwerküberblick

Klicken Sie oben auf  “Vergleichstabelle“, und Sie erhalten einen tabellarischen Überblick verschiedenster Hauswasserwerke und die entsprechenden wichtigsten Daten, die für Ihre Entscheidung Ihres Hauswasserwerks von Bedeutung sind.

Hauswasserwerkhersteller und Hauswasserwerkvertreiber

Informationen zu den einzelnen Herstellen von Hauswasserwerken (z.B. Wisy, Graf, Gardena, Kärcher, Einhell, …) finden Sie unter dem Punkt “Hauswasserwerksanbietern“.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.